Home

INGRID RAFAEL



1974 – 1977 Studium an der Staatlichen Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

1978 – 1981 Hochschule der Künste Berlin, seit 1980 Meisterschülerin bei Professor Klaus Fussmann Berlin

1981 – 1982 École des Beaux Arts, Paris

1982 – 1984 Kulturpädagogik an der Hochschule der Künste Berlin

2011 – 2012 Fortbildung zur Galerie-und Kunstmanagerin
‎‎

Auswahl von Ausstellungen (E) Einzelausstellung

1985 Goetheinstitut Algier mit Jürgen Parusel, Druckgrafik

1986 Goetheinstitut Algier (E)

1988 Eine Berliner Ateliergemeinschaft stellt aus: Galerie des Fernmeldeamtes Herford: Christine Liebel, Ingrid Rafael u. Sabine Bender – Marenski

1991 Kulturpreis des Kreises Herford

1992 Das Medusa Projekt Künstlerinnenatelier Lindower Str. 18, Berlin. Mit Ilonka Rowa Zeichnung/Malerei und
Sabine Bender-Marenski Plastiken und Aquarelle

1992 Galerie Lebendiges Museum Lindower Str. 18, Berlin:
Malerei, Installation, Fotografie. Mit G.L. Gabriel, Gisela Weimann u.a.

1993 Stipendium der Aldegrever Gesellschaft/Münster/Westf. zur Förderung von Druckgrafik

1994 Holzschnitte und Neue Arbeiten. Künstlerinnenatelier Lindower Str. 18, Berlin (E)

1997/98/99 Le Delta Paris

1999 Le Delta Paris Videofilm 96 Min. „Le Delta Paris”

2000 Tucson/Arizona/San Diego/Kalifornien USA Video-Dokumente 120 Min.

2001 Galerie Katze 5 Berlin Ausstellung „Bild-Erfindungen” 60 Bilder (E)

2002 „90 Jahre Blauer Reiter” Deutsch-Russisches Symposion mit Ausstellung in Brandenburg im Atelierhof Werenzhain/Doberlug

2003/04 Schwartzsche Villa Berlin Kunstamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin
„Feuer-Wasser-Erde –Luft”
30 Deutsch-französische Positionen von Druckgrafik mit Elvira Bach, Philipp Cesaretti, Helge Leiberg, Franta,
Jean-Claude Forez, Linde Bischof, A.R. Penck u.v.a.

2004 Biennale der Druckgrafik in Südfrankreich, La Seyne-sur-Mer, Draguignan, La Garde

2004 Museum der Modernen Kunst in Isfahan/Iran. „Transmediale”
Deutsch-Französisches Projekt der Botschaften

2004/05 Institut Francais Maison de France Kurfürstendamm Berlin (E)

2005 „Eros und Thanatos” Galerie Konzeptraum 17 Berlin mit Samta Benyahia, Klaus Killisch, Ulrike Schmidt, Wolfgang Petrick, Jürgen Parusel, Rosemarie Trockel, Ralf Kerbach, Seo. Kuratorin: Anne Marie Chatelier

2005 Pomona-Tempel Potsdam im Neuen Garten
Malerei, Grafik, Objekte (E)
Pomona-Tempel: Erstes Bauwerk des Architekten Schinkel

2006 Deutsches Institut für Bautechnik, Berlin, Gemälde und
Grafik (E)

2008 Sardegna Aquarelle und Reisebuch Berlin Atelier

2009 Heute, Gestern, Morgen Projekt 12 Mappen

2007, 2008, 2009/11 Elledorado Charity Berlin Berlinische Galerie

2011 Neue Bilder und Druckgrafik Rathaus Kreuzberg Berlin (E)
„Gentrifikation – Mein Zuhause für 650.000 Euro”
Eröffnung und Diskussion mit dem Bürgermeister Dr. Franz Schulz
vom „Szenebezirk” Kreuzberg

2012 Videoprojekt „Connected by Art” Staatliches Museum Schwerin
EU-Projekt mit den Baltischen Staaten und Museen April – Juli

2012 Schwartzsche Villa Berlin-Steglitz Gastatelier im August 2012

2012 Rathaus Zehlendorf/Berlin August 2012

2013 Konzeptentwicklung für 2014

2014 Schillerpalais Berlin-Neukölln „Anders Leben“. Künstlerinnen für das RuT-Wohnprojekt

2014 TU Technische Universität Berlin: LFT Pfingsten

2014 Acht Gemälde aus drei Jahrzehnten. Bürgerzentrum Spenge


Arbeiten in privaten und öffentlichen Sammlungen:

Seit 2002 Queer Grizzly am Nollendorfplatz Berlin BUDDY BÄR Christina Schenk MdB Ankauf und Spende für Elledorado

Anna-Siemsen-Fachhochschule Stadt Herford

Rathaus Hiddenhausen, Kreis Herford

Soziale Künstlerförderung Berlin 1987 1988 1989 Malerei

Sammlung Guggenheim Deutsche Bank

Deutsches Institut für Bautechnik Berlin

Zweites Deutsches Fernsehen ZDF


Bilder Zeichnungen und Druckgrafik in Privatsammlungen

in Hamburg, Bielefeld, Paris, Edinburgh, New York, Berlin, Algier


Veröffentlichungen

FAB-Verlag-Berlin 1987
Werkstattbesuche II bei Künstlern in Berlin-Wedding
Reihe Lebendiges Museum, Text von Jula Dech

Kritiken:

„Der Nordberliner 1986” Berlin

„Neue Westfälische” und „Westfalenblatt” 1981, 1981, 1988, 1991, 1992, 1999

„Gigi” Berlin 2003

1987 Katalog des Kunstamtes: 750 Jahre Berlin
„Reinickendorf und der Berliner Norden”
Graphikwettbewerb

2001 Faltblatt zu “Bilderfindungen” Einzelausstellung in der Galerie Katze 5.
Text Dr. Karla Bilang

2002 Dokumentation „90 Jahre Blauer Reiter” Europäische Akademie der Künste

2003 Katalog „Die Vier Elemente” Ausstellungskatalog Galerie Schwartzsche Villa
herausgegeben vom Kunstamt Steglitz-Zehlendorf von Berlin

2004 Katalog Arstampa Bienale 2004 Isfahan/Iran Transmediale-Katalog

2006 Synopsis-Film Berlin Marion Schütt: Ein Filmportrait der Künstlerin Ingrid Rafael

2014 Stadtmagazin Spenge Nov. 2014

Werbeanzeigen